Konsum 3.0: Ein netzbasierter Vorschlag zur Berücksichtigung sozial-ökologischer Nachhaltigkeit bei privaten Konsumentscheidungen

Alexander Petring

Abstract


Angesichts der zunehmender ökologischer Herausforderungen und sich verschärfender sozialer Problemlagen in vielen Ländern der Welt wurde zuletzt intensiv über Chancen und Risiken der Einbeziehung privater Konsumhandlungen bei der Lösung der Nachhaltigkeitsproblematik diskutiert. Dieser Beitrag knüpft an diese Debatte an und macht einen konkreten Vorschlag, wie das Internet stärker als bisher dazu genutzt werden könnte, sozial-ökologische Kriterien bei Konsumentscheidungen zu stärken.

Schlagworte


Nachhaltigkeit; Privatisierung der Nachhaltigkeit; nachhaltiger Konsum; Konsumgenossenschaft; Internet und Konsum

Volltext:

PDF


DOI: https://doi.org/10.15203/momentumquarterly.vol2.no1.p47-56

Artikelmetriken

Metriken werden geladen ...

Metrics powered by PLOS ALM

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.